Heimsieg gegen Blankenburg II

Geschrieben von Administrator. Veröffentlicht in Saison 2013/2014

Im zweiten Heimspiel der Rückrunde konnte die 1. Herrenmannschaft des TTVW gegen die 2. Mannschaft der SG Blankenburg zwei wichtige Punkte einfahren. Zumal im Rückblick auf das Hinspiel (1:14) nicht unbedingt mit einem Sieg zu rechnen war.

Der TTVW konnte diesmal allerdings in Bestbesetzung antreten, während die Blankenburger ihre Nummer 1 ersetzen mussten.

In den Doppeln gelang dem TTVW gleich ein Traumstart. Christian und Andreas fanden zu alter Stärke zurück und siegten 3:1 gegen Falk Fähsing / Marko Bänecke. Nico und Micha gelang am Nachbartisch gegen Peter Fähsing / Gregor Kasper ebenfalls ein 3:1 Erfolg.
Unser neues Doppel 3 mit Jan und Mario knüpfte an die guten Trainingsergebnisse an und setzte sich mit 3:2 gegen Lars Nowak / Philipp Wilke durch.

Christian, der momentan in einer sehr guten Form ist, konnte im ersten Einzel einen 3:0 Erfolg gegen Falk Fähsing verbuchen.
Am Nachbartisch musste sich Jan einem sehr stark aufspielenden Gregor Kasper mit 1:3 geschlagen geben.

Micha, der sich im Doppel eine Knieverletzung zugezogen hatte, erkämpfte gegen Lars Nowak einen 3:1 Sieg.
Nico spielte gegen Marko Bänecke gut mit, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben.

Andreas setzte sich in seinem ersten Spiel im unteren Paarkreuz mit 3:0 gegen Philipp Wilke durch.
Mario kämpfte sich gegen Peter Fähsing immer wieder ins Spiel zurück, unterlag aber beim 0:3 zweimal knapp in der Verlängerung.

Damit führte des TTVW nach der ersten Einzelrunde mit 6:3.

Christian musste nun gegen Gregor Kasper sein bestes Abwehrtischtennis zeigen, da Gregor fast jeden Ball traf. Letztendlich konnte sich Christian mit 3:2 durchsetzen.

Jan konnte am Nachbartisch seinen ersten Einzelpunkt für den TTVW einfahren. Er bezwang Falk Fähsing mit 3:0.

Micha hatte mit dem Noppenspiel von Marko Bänecke keinerlei Probleme und siegte deutlich mit 3:0.
Nico hatte es nun mit seinem Angstgegner Lars Nowak zu tun. Er konnte diesmal das Spiel lange offen gestalten und unterlag denkbar knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz.

Andreas begann gut gegen Peter Fähsing, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben.
Mario machte es nach einer klaren 2:0 Führung gegen Philipp Wilke nochmal spannend und gewann mit 11:9 im Fünften.

Endstand 10:5 für den TTVW!

TTVW: Dallmann (2,5), Spychala (1,5), Pelka (2,5), Schneidewind (0,5), A. Demmer (1,5), M. Etzrodt (1,5)
Blankenburg: Kasper (1), F. Fähsing (0), Bänecke (1), Nowak (1), P. Fähsing (2), Wilke (0)