1. Herren unterliegt Tabellenführer

Geschrieben von Administrator. Veröffentlicht in Saison 2012/2013

Der Fluch der 5-Satz Spiele oder Ringelpietz mit Anfassen

Diese beiden Sachen passen auf unser heutiges Spiel wohl wie die Faust auf's Auge.
Aber fangen wir mal von vorn an.

Im Spiel beim Spitzenreiter Ballenstedt mußte die 1. Herrenmannschaft auf Uwe verzichten und er wurde durch Tobias vertreten. Weiterhin war es die Premiere für Mario als Stammspieler bei uns.

In den Doppeln sah es für uns ganz gut aus.
Christian und Andreas siegten gegen das Ballenstedter Doppel 2 (Felgenträger / Schmith) 3:1.

Nico und Micha hielten sich auch weiter schadlos mit einem 3:0 Sieg gegen das bisher noch ungeschlagene Doppel 1 Klein / Bauer.

Mario und Tobi spielten gut gegen Witt / Voigt, mußten sich aber leider knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Christian war dann im ersten Einzel gegen Schmith in jedem Satz auf Augenhöhe, unterlag aber knapp mit 1:3.

Micha, der nach längerer Zeit wieder im oberen Paarkreuz angekommen war, spielte sehr sicher in der Abwehr und besiegte Klein mit 3:1.

Nico hatte es in seinem ersten Einzel mit Witt zu tun, der ihm bisher nicht wirklich gelegen hat. Nico tat sich auch heute wieder schwer gegen den ungewohnt passiv spielenden Witt und unterlag knapp mit 2:3 im Entscheidungssatz.

Andreas fand heute nicht wirklich in seinen Rhythmus gegen Voigt und lag schnell 0:2 zurück, konnte dann aber auf 2:2 ausgleichen. Auch im fünften Satz kämpfte er sich immer wieder ran und unterlag unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Vielleicht war er auch nur abgelenkt von der Blondine auf der Couch im Hintergrund :-)

Tobias machte es Felgenträger nicht leicht, unterlag aber knapp mit 1:3.

Mario hatte es in seinem ersten Einzel mit Bauer zu tun. In den ersten beiden Sätzen fand er noch nicht richtig in sein Spiel. Den dritten Satz konnte Mario dann zwar für sich entscheiden, aber der vierte Satz ging wieder an Bauer.

Im Duell der beiden Einser gab es dann schöne Ballwechsel zu sehen. Micha verließ sich auch in seinem zweiten Einzel auf die klassische Defensive und brachte fast alles gegen Schmith zurück. Leider konnte Micha eine 9:5 Führung im Entscheidungssatz nicht nutzen und unterlag knapp 11:13.

Das war dann auch leider schon das vierte 5-Satz Spiel in dieser Partie, was verloren ging.

Nun mußte Christian gegen Klein ran und es kam wieder zum zum sehenswerten Duell Abwehr gegen Angriff. Christian ließ sich nicht durch die häufigen Tempowechsel seines Gegners aus der Ruhe bringen und kämpfte sich nach einem 1:2 Satzrückstand in den Entscheidungssatz. Hier hatte er nun endgültig Klein im Griff und siegte klar mit 11:3.

Andreas fand im Duell mit Witt kein Mittel das Tempo etwas aus dem Spiel zu nehmen und unterlag mit 0:3.

Auh Nico hatte einen gebrauchten Tag erwischt und unterlag gegen einen stark spielenden Voigt 0:3.

Was nun geschah, hatten wir alle bisher in einem Punktspiel noch nie erlebt. Da es zu einer Zeitüberschneidung in der Hallenbelegung der Ballenstedter kam, wurde das Punktspiel durch den extremen Lärm einer "Karate" Sportgruppe empfindlich gestört, die den freien Teil der Halle für Ringelpietz mit Anfassen nutzten.

Wäre der spielentscheidende 9. Punkt nicht schon gefallen, hätten wir das Punktspiel abgebrochen. Bei den letzten beiden Einzel hörte man am Tisch nicht mal mehr das Geräusch des aufspringenden Balles :-(

Diese beiden Einzel gingen dann auch noch an Ballenstedt und somit unterlagen wir im ersten Spiel der Rückrunde mit 4:11.

Mit nur einem gewonnen 5-Satz Spiel von fünf viel die Niederlage leider etwas zu deutlich aus.

TTVW: Pelka 1,5 - Dallmann 1,5 - A. Demmer 0,5 - Schneidewind 0,5 - M. Etzrodt 0 - Rouschal 0